Der Apollo-Falter

Der besondere Schmetterling

Der Moselapollo(Video) mit dem wissenschaftlichen Namen Parnassius apollo vinningensis gilt als der "Star" unter den Schmetterlingen der gesamten Moselregion. Er ist bundesweit berühmt: Naturfreunde, Hobby- und Tierfotografen aus der gesamten Bundesrepublik haben es auf ihn abgesehen.

Der Apollofalter steht unter strengem Schutz - fotografieren ist jedoch erlaubt. Und es gibt einen Ort, an dem das Fotografieren fast immer gelingt: auf dem Apolloweg Valwig (s. auch www.apolloweg-valwig.de). Von Ende Mai bis Mitte Juli ist dieser sehr seltene, wunderschöne Tagfalter zu beobachten, im eleganten Flug, bei der Nahrungsaufnahme auf der Weißen Fetthenne (Sedum album) oder der Flockenblume (Centaurea jacea).

Schauen Sie sich die Fotos an oder besser noch: erleben Sie den Apollofalter auf dem Apolloweg Valwig.

Folgender Artikel wurde uns von Dr. Detlef Mader freundlichst zur Verfügung gestellt:

Das letzte Paradies des Apollofalters in den Weinbergen und an den

Waldrändern an den Steilhängen des Moseltales zwischen Koblenz und Trier